Johannes Wieners - Contra-Altus und Kontrabass Johannes Wieners
Johannes Wieners, 1997 in Paderborn geboren, begann 2016 ein Gesangsstudium an der Hochschule für Musik und Theater Rostock, wo er durch seine späteren Kollegen von Due sopra il Basso erste Berührungen mit Alter Musik hatte. Im Rahmen seines Studiums wirkt er bei einigen Opernproduktionen, teilweise Zeitgenössischer Musik mit.






Jonathan Boudevin - Bariton und Percussion Jonathan Boudevin
Jonathan Boudevin wurde 1987 in Ales (Frankreich) geboren. Nach seinem Baccalauréat (Abitur) in Nantes studierte er Musikwissenschaft an der Universität François Rabelais in Tours. Nach einem Erasmusjahr in Rostock, in dessen Verlauf er seinen ersten Gesangsunterricht erhielt, entschied er dann, Gesang an der Hochschule für Musik und Theater Rostock zu studieren. Er gastierte während des Studiums bei mehreren Produktionen des Theater Vorpommern und begann nach seinem Abschluss (2015) mit dem Berliner Solistenensemble für zeitgenössische Musik "PHÖNIX16" zu musizieren.





Max Hattwich - Laute, Theorbe & Barockgitarre Max Hattwich
Max Hattwich hat an der hmt-Rostock Gitarre studiert. Während seines Studiums in Rostock hat er das Generalbassspiel auf der Theorbe kennen gelernt und musiziert mittlerweile leidenschaftlich auf historischen Zupfinstrumenten. Er spielt Deutschlandweit an verschiedenen Opernhäusern regelmäßig Barockopern und hat einen Lehrauftrag an der UdK-Berlin als Begleiter der Gesangsklasse von Deborah York.




Alma Stolte - Gambe Alma Stolte
Alma Stolte erspielte während ihrer Schulzeit Preise in den Wettbewerben Jugend Musiziert und Unart. Sie studierte in Dresden Violoncello und Instrumentalpädagogik bei Prof. KV Matthias Bräutigam und war Trägerin des Deutschlandstipendiums. Den ersten Barockcello Unterricht bekam sie von Ludger Rémy, diesen Schwerpunkt konnte sie 2017-18 am Conservatorium in Amsterdam bei Viola de Hoog vertiefen. Seit Oktober 2019 setzt sie ihr Studium im Fach Barockcello und Viola da Gamba bei Lea Rahel Bader an der Universität der Künste Berlin fort.